Facebook

Ausflugsangebot

Hegerevier Fazan 

Jagdrevier "Fazan" Beltinci

Die Jagdorganisationen in Slowenien, die mit dem Wild in den Jagdrevieren verwalten, sind Jägervereine und Zuchtreviere. In Slowenien sind 416 Jägervereine und 11 Jagdreviere tätig. Die Jagdreviere werden auf Flächen gegründet, die eine natürliche Einheit bilden und ökologische und andere Bedingungen für Wildzucht und Jagd erfüllen.
Das Jagdrevier „Fazan“ Beltinci ist eines von zwei Jagdrevieren in Pomurje (Kompas Petrovci). Es erstreckt sich auf der Flachebene entlang des Flusses Mur. Sein typisches Landfschaftsbild ist landwirtschaftlicher Kulturboden auf einer Seite und als Kontrast zur Kulturlandschaft noch die Murauen mit Sumpfgebieten und Altwassern der Mur. Am Fluss Mur leben zahlreiche auf spezifische Habitate gebundene Tierarten. Besonders zu erwähnen sind Otter, schwarzer Storch, Seeadler, Fischadler, Wespenbussard, Baumfalke und zahlreiche Vogel- und Gänsearten, die sich vor allem wärend der Zugzeit hier aufhalten.
Die Haupttätigkeiten des Jagdreviers sind künstliche Zucht, Verkauf und Einsetzen von Fazanen, Rebhühnern und Stockenten. Das gezüchtete Wild wird teilweise in die eigenen Reviere eingesetzt und bejagt und teilweise auf weiteres Gebiet verbreitet, wo es an der natürlichen Reproduktion teilnimmt.
Wichtige jagdbare Wildarten sind Feldhase, Rehwild, und im geringeren Maße auch Rotwild und Wildschwein.

Dauerangebot:
•    Besichtigung des Jagdreviers »Fazan«
•    Gelegenheit zum Einkauf von frischem oder tiefgekühltem Wild

Unsere Besonderheit:
•    Jagd im Herbst

Slovenia - Hungary - Croatia